Dienste und Autostarts anzeigen/ bearbeiten

Bei jedem Systemstart werden Dienste und Programme durch den  Autostart geladen, damit das Betriebssystem, bzw. die Programme einwandfrei funktionieren.
Dazu zählen zum Beispiel Dienste/ Programme  wie die Firewall und das installierte Antivirusprogramm, die zum Systemstart geladen werden müssen, damit sie gleich nach dem Start das Betriebssystem schützen. Ohne den DHCP Client Dienst würde der PC sich keine dynamische IP-Adresse vom Router anfordern und das Internet wär nicht erreichbar. Dazu kommen noch die Druckdienste und zahlreiche mehr, die wirklich benötigt werden.

Leider installieren aber auch viele Programme Dienste, die nicht wirklich beim Systemstart nötigt sind, sondern erst wenn man das Programm auch benötigt! Hierzu zählen Programme wie ICQ, MSN und der Google Updater.
Alles wird natürlich in den Arbeitsspeicher geschrieben und lahmt das System gerade wenn man nicht viel Arbeitsspeicher zur Verfügung hat.
Klar werden die Programme schneller gestartet, wenn sie einmal im Speicher sind! Aber braucht man das? Gut das ist jedem selbst überlassen!

 

Die Dienste bzw. Autostartprogramme kann man sich über verschiedene Wege anzeigen lassen.

Dienste:

  1. Start / Systemsteuerung / Verwaltung  und Dienste starten. Hier werden alle Dienste aufgelistet, inklusive des Status.
  2. Rechtsklick auf den Arbeitsplatz und im Kontextmenü "Verwalten" wählen. Danach nur noch auf Dienste
  3. In der Eingabeaufforderung oder unter Start /Ausführen  services.msc eingeben

Autostartprogramme:

  1. Start / Programme / Autostart in dem Ordner werden Programme normalerweise abgelegt, damit sie automatisch mit dem System starten.
  2. Einige Programme werden ohne den Ordner automatisch gestartet. Diese findet man dann auch im Systemtray (der Bereich rechts unten der Taskleiste) und kann dann in den Eigenschaften des jeweiligen Icons, normalerweise den Autostart abschalten.

Es gibt aber noch ein zusätzliches Programm mit dem man die Dienste und Autostarteinträge bearbeiten kann.
Unter Start / Ausführen einfach msconfig eintippen und man kann in dem darauf folgenden Fenster die Einträge direkt bearbeiten.
Siehe die Register Autostart und Dienste.

Wichtig: nicht einfach irgendwas deaktivieren oder beenden nur weil man es nicht kennt. Änderungen an Systemdienste kann zu Problemen führen.
Kennt man etwas nicht hilft oft zu googlen.