Dateiendungen anzeigen

Unter Windows XP werden standardmäßig die Dateiendungen nicht angezeigt. Wenn man zum Beispiel die Datei Lebenslauf.PDF
abspeichert, sieht man die Datei nur als Lebenslauf ohne .PDF , weil die PDF-Endung ein bekanntes Dateiformat ist.

Problem hierbei ist nur, dass man das auch zum negativen Nutzen kann. Die ausführbare Dateiendung .exe  ist ebenfalls ein bekanntes Format und wird auch ausgeblendet. Erstellt man zum Beispiel eine ausführbare Datei und nennt diese Lebenslauf.pdf mit der Endung .exe kommt eine Lebenslauf.pdf.exe dabei raus und man sieht nur die Endung PDF. Bei starten wundert man sich dann nur, dass nicht passiert, dabei hat man schon irgendein Programm (Trojaner, Schadprogramme, ...) ausgeführt.
Wenn man also Dateiendungen sieht, obwohl diese ausgeblendet sind, sollte man sich das mal genauer ansehen (also nicht öffnen).

Um sich die Dateiendungen anzeigen zu lassen öffnet man den Windows Explorer (am schnellsten mit [Windows] + [E] ), wählt Extras / Ordneroptionen   hier wiederum wechselt man auf Ansicht und sucht sich bei Erweiterte Einstellungen  die Option "Erweiterungen bei bekannten Dateiendungen ausblenden" und entfernt den Haren in der Checkbox.

Nun werden die Endungen bei allen Dateien angezeigt.