Ausgeblendete/ nicht vorhandene Geräte anzeigen

Im Gerätemanager kann man unter Ansicht sich die ausgeblendeten Geräte anzeigen lassen. Damit sind alle derzeit angeschlossenen aber nicht Plug & Play-fahigen Treiber, sowie Drucker, Netzwerkkomponenten und andere Geräte gemeint.

Einfach mal ausprobieren.

Desweiteren kann man sich mit dieser Option auch alle Geräte, die momentan nicht angeschlossen sind aber mal angeschlossen waren, anzeigen lassen.

Problem: 
Wird zum Beispiel ein USB-Stick am Computer benutzt wird dieser bei der ersten Benutzung von Windows automatisch erkannt und installiert, so dass bei der nächsten Benutzung keine Installation mehr nötig ist.
Werden jetzt immer wieder verschiedene Wechseldatenträger angeschlossen und die USB Port variieren ebenfalls, gibt demnach im Gerätemanager viele schon mal angeschlossene aber nicht vorhandene Geräte, die bei jedem Start auch in den Arbeitsspeicher geladen werden. Somit kann es zu Problemen kommen!

Diese Einträge, die nicht sichtbar sind kann man durch zwei Möglichkeiten anzeigen lassen.

Wenn man nur temporär einen Einblick auf diese Einträge haben möchte brauch man nur

Devmgmt.msc set DEVMGR_SHOW_NONPRESENT_DEVICES=1

in die DOS-Eingabeaufforderung eintippen. Danach öffnet sich der Gerätemanager und man muss unter Ansicht nur Ausgeblendete Geräte Anzeigen wählen.

Eine permanete Lösung ist das Eintragen einer Systemvariablen.

Dazu die Eigenschaften des Arbeitsplatzes aufrufen und wählen. Danach auf ErweitertUmgebungsvariablen und Neu bei Systemvariablen klicken.

Hier muss man folgendes eintragen:

Variablenname:DEVMGR_SHOW_NONPRESENT_DEVICES
Variablenwert:
1

Neustarten und fertig