Registry exportieren / importieren

Will man Veränderungen an der Registry von Windows vornehmen oder testen, ist es sinnvoll die Registry vorher zu sichern.
Die Registry ist das Herzstück von Windows. Alles was hier verändert wird hat Auswirkungen auf den einwandfreien Betrieb von Windows und kann zu Abstürzen führen.
Die Registry kann man aber ganz einfach sichern und später bei Systemproblemen zurückspielen.

 

Im WIndows 7 Suchfeld unter Start einfach regedit eintippen und bestätigen.

 

Der Registrierungseditor öffnet sich und man wählt Computer mit einem Rechtsklick aus. Im Kontextmenü Exportieren wählen.

 

 

Nun wird man aufgefordert einen Namen und Speicherort anzugeben.

 

Unten im Exportbereich gibt es zwei Optionen.

  • Alles - die Registry wird vollständig gesichert
  • Ausgewählte Teilstruktur - hier wird nur der ausgewählte Registrybereich abgespeichert.
    Es erscheint dort nur Text, wenn man einen Unterordner oder einen darin enthaltenen Schlüssel exportieren will. (Rechtsklick-Exportieren)
Importieren kann man die gesicherte Datei im Registrierungseditor unter Datei - Importieren.