Freigabe in der Netzwerkumgebung verstecken

Normalerweise wird ein freigegebener Ordner nach "übernehmen" auch automatisch in der Netzwerkumgebung bei dem zugehörigen Computer der Arbeitsgruppe angezeigt. Somit haben andere Arbeitsgruppennutzer die Möglichkeit auf den Ordner zuzugreifen. Heißt die Freigabe zum Beispiel PRIVAT erscheint auch ein freigegebener Ordner der PRIVAT heißt in der Netzwerkumgebung des Computers .

 

 

Diese Freigabe ist auch über den UNC Pfad zu erreichen \\PC_NAME\privat (in meinem Beispiel ist PC-NAME = Admin-PC). Oder in der Eingabeaufforderung mit explorer \\PC_NAME\privat

 Siehe auch: Computernamen herausfinden oder ändern. 

 

Will man die Freigabe nun für die anderen Arbeitsgruppenuser verbergen, aber trotzdem freigeben muss man den Freigabenamen nur um lediglich ein Zeichen erweitern und schon wird sie nicht mehr unter dem Arbeitsgruppen-PC gelistet.

 

Dazu einfach die Freigabe löschen und übernehmen. Danach wieder freigeben aktivieren und anstatt von PRIVAT nun das $ Zeichen anhängen, sodass der Freigabename nun PRIVAT$ heißen sollte.


Nach dem Übernehmen ist die Freigabe optisch verschwunden aber immer noch über den UNC-Pfad, wie oben beschrieben erreichbar! $-Zeichen muss natürlich dabei sein!
So kann man jetzt zum Beispiel mit dem UNC Pfad ein Netzlaufwerk erstellen und es bleibt für die anderen Arbeitsgruppen-PC verborgen.