Powershell mit erhöhten Rechten starten

Die Powershell hat nicht automatisch Administratorrechte, wenn man als Administrator angemeldet ist.
Offnet man die Befehlszeile kann es bei bestimmten Systembefehlen zu der Meldung Sie haben keine Berechtigung ... kommen.

 

Grund ist, dass die Powershell beim normalen Öffnen nur die Rechte des normalen Users hat und das Bearbeiten von Systemeinstellungen dann nicht funktioniert.

 

Die Powershell muss also mit erhöhten Rechten gestartet werden.

 

Dies kann man auf verschiedene Wege machen.

  • Die Powershell.exe liegt unter c:\Windows\System32\Windows Powershell\ v1.0
    MIt dem Windows-Explorer dorthin navigieren und die Datei Rechtklicken und Als Administrator ausführen wählen.



    Nun meldet sich die Benutzerkontensteuerung. DIese kurz mit Ja bestätigen und die Eingabeaufforderung öffnet sich mit erhöhten Rechten.
    In der Powershell muss nun Administrator: stehen


  • Die Powershell findet man auch im Startmenü unter Alle Programme / Zubehör/ Powershell. Der weitere Ablauf ist der selbe wie im ersten Punkt beschrieben.

  • Am schnellsten jedoch gehts mit einer Tastenkombination.
    Dazu einfach im Suchfeld des Startmenüs Powershell eintippen. Im Suchergebniss erscheint dann Powershell.
    Jetzt die Tasten Strg + Shift gedrückt halten und die Eingabetaste drücken.
    Danach bestätigt man mit JA die Benutzerkontensteuerung.
    Die Tastenkombination funktioniert auch bei in der Taskleiste angehefteten Programmen. Tasten gedrückt halten und Linksklick.

Die Funktion kann man auch bei anderen Programme nutzen.