Datenträger in NTFS konvertieren

Will man ein mit FAT32 formatierten Datenträger in einen NTFS Datenträger umwandeln, kann man den Datenträger mit dem NTFS Dateisystem neu formatieren.
Das hat aber zur Folge, dass die Daten komplett gelöscht werden müssen.

 

Mit dem Befehl convert in der Eingabeaufforderung oder Powershell kann man einen FAT32 Datenträger, ohne Verlust der Daten, in NTFS konvertieren.

  1. Dazu einfach die Eingabeaufforderung, bzw. Powershell öffnen.
  2. convert Laufwerk: /FS:NTFS  
    Beispiel: USB Stick hat den Laufwerksbuchstaben X: , Somit würde der Befehl heissen:  convert x: /fs:ntfs



  3. Je nach Größe dauert die Konvertierung. Danach ist das Dateisystem NTFS

Wie bei fast allen Befehlen in der Eingabeaufforderung, hat auch  convert  Parameter, die mit dem Befehl, für zusätzliche Optionen und Funktionen benutzt werden können.
Diese Parameter kann man sich mit convert /? anzeigen lassen.


Zur Info: Windows selbst bietet nur die Möglichkeit einen FAT / FAT32 Datenträger in NTFS zu konvertieren, aber nicht andersrum.
Will man NTFS zu FAT konvertieren muss man auf Fremdprogramme zurückgreifen, oder die Daten auf einem anderen Datenträger zwischenspeichern und dann den Datenträger neu mit FAT formatieren.
Wichtig: Windows kann nur Datenträger mit max 32 GB in FAT32 formatieren!!!